RE:Clodius 31a

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
D. C. Galba, proc. regionis Thevestinae et Hipponensis im 2./3. Jh. n. Chr.
Band S XII (1970) Sp. 157
Bildergalerie im Original
Register S XII Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XII|157||Clodius 31a|[[REAutor]]|RE:Clodius 31a}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 2012), ist der Artikel gemeinfrei, da er – soweit wie hier angezeigt – keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.]
S. 77 zum Art. Clodius:

31a) D. Clodius Galba, bezeichnet sich auf zwei im J. 204 in Lepcis magna gesetzten Inschriften J. Reynolds-J. B. Ward Perkins Inscriptions of Roman Tripolitania 395 und 424, vgl. auch 407, als proc(urator) reg(ionis) Thevestinae et Hipponensis et proc(urator) rationis privatae per Flaminiam Aemiliam Liguriam; s. H.-G. Pflaum Carrières procuratoriennes équestres S. 655f. nr. 244 bis.