RE:Chlodovechus

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Frankenkönig 481/2–511 n. Chr.
Band S XIII (1973) S. 139174
Chlodwig I. in der Wikipedia
GND: 118675958
Chlodwig I. in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register S XIII Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XIII|139|174|Chlodovechus|[[REAutor]]|RE:Chlodovechus}}        
[Der Artikel „Chlodovechus“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S XIII) wird im Jahr 2076 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
Externer Link zum Scan der Anfangsseite

Chlodovechus (Chlodoveus), fränkischer König 481/482–511.[1]

Inhaltsübersicht
01. Herkunft, Name.
02. Quellen.
03. Regierungsantritt.
04. Syagrius.
05. Thoringi.
06. Heirat.
07. Alamannenkrieg.
08. Taufe.
09. Burgunderkrieg.
10. Krieg gegen die Westgoten.
11. Die letzten Jahre des Ch.
12. Das Konzil von Orleans 511.
13. Pactus legis Salicae.
14. Tod und Reichsteilung.
15. Das Königtum des Ch.
16. Literatur.

etc. etc.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band R (1980) S. 82
Chlodwig I. in der Wikipedia
GND: 118675958
Chlodwig I. in Wikidata
Bildergalerie im Original
Register R Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|R|82||Chlodovechus|[[REAutor]]|RE:Chlodovechus}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

Chlodovechus

Frankenkönig in den J. 481/2-511 n. Chr. S XIII.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Gregor von Tours ist im folgenden Artikel stets mit Gregor bzw. Greg. abgekürzt.