Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
C. Verus, conductor ferrariarum Noricarum
Band S XI (1968) Sp. 357
Bildergalerie im Original
Register S XI Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XI|357||Campilius|[[REAutor]]|RE:Campilius}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 2012), ist der Artikel gemeinfrei, da er – soweit wie hier angezeigt – keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.]

Campilius Verus, conduct(or) ferrar(iarum) Noricarum auf einer unpublizierten Inschrift aus Virunum (Wieting) [vorläufige Publikation von Leber Pro Austria Romana XVI (1966) 1f.]. Sein vilic(us) Fortunatus aquam perduxit in ein noch unbekanntes Heiligtum des Iuppiter.