RE:Caelius 33

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 1266
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|1266||Caelius 33|[[REAutor]]|RE:Caelius 33}}        

33) C. Caelius Rufus, Consul des J. 17 n. Chr. Während die meisten Inschriften und auch Tacitus (ann. II 41) ihn Caelius nennen, heisst er CIL XI 1356 C. Caecilius, Dio LVII 17, 1 Γάιος Καικίλιος und Dio ind. l. LVII Γ. Καικίλιος Γ. υἱ. Νέπος ἢ Ῥοῦφος. Daraus hat Nipperdey (zu Tac. ann. II 41) geschlossen, dass der volle Name des Mannes C. Caecilius Metellus Nepos Caelius Rufus oder C. Caelius Rufus Caecilius Metellus Nepos gelautet habe; eine Annahme, die wenig Wahrscheinlichkeit für sich hat (vgl. Klebs Prosopogr. imp. Rom. I 261 nr. 112). Praetor (aerarii) im J. 13 n. Chr. (CIL VI 1496 = I² p. 74, wo allerdings nur ... lius Rufus vom Namen erhalten ist). Consul ordinarius im J. 17 n. Chr. mit L. Pomponius Flaccus (CIL I² p. 70 fasti Arvalium; I² p. 72 = X 6639 fasti Antiates; I² p. 73 = XI 1356 fasti Lunenses; I² p. 73 = VI 10051. I² p. 74 = VI 1496. Tac. ann. II 41. Dio LVII 17. Dio ind. l. LVII). Aedil von Tusculum mit C. Caninius Rebilus (C. Caelius C. f. Rufus CIL XIV 2622).