RE:Beerbeniakon

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 185
Pauly-Wissowa III,1, 0185.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|185||Beerbeniakon|[[REAutor]]|RE:Beerbeniakon}}        

Beerbeniakon (Βεερβενίακον, Βερβενίακον, Ephraïm 7975 Βερβενίκον), Name keltischen (?) Ursprungs: Verbeniacum (?) oder slawisch Verbenik von wruba (salix)? Ort bei Poimanenos im asiatischen Mysien zwischen Lampsakos und Pegai, Geogr. Acrop. c. 22 p. 39 (p. 15 Venet., p. 19 Par.) a. 1224; vgl. Tomaschek S.-Ber. Akad. Wien CXXIV (1891) VIII 94.