Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III,1 (1897), Sp. 24
Pauly-Wissowa III,1, 0023.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|24||Barna 2|[[REAutor]]|RE:Barna 2}}        

2) Βάρνα hiess seit der um 580 erfolgten Einwanderung der Slowenen in den Haemus die hellenische Stadt Odessos; im J. 679 setzte sich der Bulgarenfürst Asparuch fest εἰς τὴν λεγομένην Βάρναν, Theophan. chron. p. 549. Varna steht für slavisch Vrana (russ. vorona, polak. vorna) ‚die schwarze‘ oder ‚Rabenstadt‘; so hiess auch der hier mündende Bach.