Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 2252
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|2252||Attius|[[REAutor]]|RE:Attius}}        

Attius (und Atius). Die ältere Schreibung ist Atius, in der Kaiserzeit allgemein Attius; in den Hss. häufig mit Accius verwechselt. Die Gens Atia ist in der Republik ein weder altes, noch angesehenes plebeisches Geschlecht; bekannter wurde es erst in augustischer Zeit durch Atia, Augustus Mutter; damals wurde denn auch der übliche mythische Ahnherr des Geschlechtes entdeckt, und Vergil Aen. V 568 nennt als befreundeten Gespielen des Iulus Atys, genus unde Atii duxere Latini.