Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896), Sp. 1775
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|1775||Astakos 3|[[REAutor]]|RE:Astakos 3}}        

3) Thebanischer Heros aus dem Spartenstamme, Aisch. Sept. 395. Memnon bei Phot. bibl. cod. 224 = FHG III 536, 20. Vater des Helden Μελάνιππος, der im Kampfe gegen Tydeus fällt, nach Aisch. Sept. 390. Herod. V 67. Schol. ABTwD Il. V 126 (Pherekyd. frg. 51) = Tzetz. Lyk. 1066. Stat. Theb. VIII 718. Apoll. bibl. III 6, 8, 2, nach welchem A. auch Vater des Λεάδης und Ἀμφίδικος (oder Ἀσφόδικος) ist. Schol. Twl. Il. VI 397 nennt Ἐριθήλας und Λέβης, die Gründer des hypoplakischen Theben, Söhne des A.