Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 522523
Pauly-Wissowa I,1, 0521.jpg  Pauly-Wissowa I,1, 0523.jpg
Lucius Aelius Lamia Plautius Aelianus in der Wikipedia
Lucius Aelius Plautius Lamia Aelianus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|522|523|Aelius 78|[[REAutor]]|RE:Aelius 78}}        

78) L. Aelius Plautius Lamia Aelianus, Cos. suff. 80 (Dipl. 11 CIL III p. 854 [L. Lamia Plautius Aelianus]. Acta Arv.). Er war vermählt mit Domitia Longina, der Tochter des [523] Corbulo; aber noch unter Vespasians Regierung entführte sie ihm Domitian, lebte mit ihr und heiratete sie zuletzt, Dio LXVI 3, 4 (wo der Name L. Lamia Aemilianus lautet). Suet. Dom. 1. 10. 22. Lamia selbst wurde später von Domitian getötet, Suet. Dom. 10. Iuv. 4, 154.

Anmerkungen (Wikisource)

  • Siehe auch Aelius 78a im Gesamtregisterband, Sp. 13.