RE:Aelius 17a

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
P. A. Agathemerus, medicus rationis in antonin. Zeit, Gatte der Aelia Nr. 174c
Band S X (1965) S. 3
Bildergalerie im Original
Register S X Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S X|3||Aelius 17a|[[REAutor]]|RE:Aelius 17a}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist († 2004), ist der Artikel gemeinfrei, da er – soweit wie hier angezeigt – keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.]
S. 489 zum Art. Aelius:

17 a) P. Aelius Agathemerus. Er wird nur in einem titulus Romanus erwähnt (CIL VI 10 085). Er war vielleicht in Griechenland geboren. Er war medicus rationis summi choragi und Augusti libertus; dieser Augustus war wahrscheinlich der Kaiser Hadrian. Der titulus ist die Grabinschrift für ihn, seine Gattin Aelia Iorte, seine Freigelassenen und seine Nachkommenschaft. Vgl. M. Bonaria Mim. Rom. Fragm. fasc. II, Genova 1956, p. 89 und 178, nr. 800.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band R (1980) S. 9
Bildergalerie im Original
Register R Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|R|9||Aelius 17a|[[REAutor]]|RE:Aelius 17a}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

17a) P. A. Agathemerus, medicus rationis summi choragi in antonin. Zt., Gatte der Aelia Nr. [174c] (S X 5). S X.