RE:Aelius 160a

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
P. A. Vitalianus, Prokurator Mauretania Caesariensis 236–238 n. Chr.
Band S IX (1962) S. 2
Bildergalerie im Original
Register S IX Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S IX|2||Aelius 160a|[[REAutor]]|RE:Aelius 160a}}        
[Obwohl der Verfasser des Artikels noch nicht über 70 Jahre verstorben ist (* 1926), ist der Artikel gemeinfrei, da er – soweit wie hier angezeigt – keine Schöpfungshöhe aufweist. Näheres dazu unter w:Schöpfungshöhe. Bist du anderer Meinung, nutze bitte die Diskussionsseite dieses Artikels.]
S. 538:

160a) P. Aelius Vitalianus war nach dem Meilenstein Ann. épigr. 1957, 278 (12 km von Pomaria, dem heutigen Tlemcen, gefunden) Procurator von Mauretania Caesariensis unter Maximus (235–238) und seinem Sohn, C. Iul. Verus Maximus nobil. Caes. princ. iuventutis, der Anfang 236 offiziell den Titel Caesar erhielt. A. ist somit in dieselbe Zeit (236–238) wie Q. Valerius (s. Art. Valerius Nr. 86, o. Bd. VII A S. 2311) zu setzen.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band R (1980) S. 10
Bildergalerie im Original
Register R Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|R|10||Aelius 160a|[[REAutor]]|RE:Aelius 160a}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

160a) P. A. Vitalianus, Prokurator der Provinz Mauretania Caes. in den J. 236–238 n. Chr. S IX.