RE:Aburnius 1a

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S VI (1935), Sp. 1
Gaius Aburnius Valens in der Wikipedia
Gaius Aburnius Valens in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S VI|1||Aburnius 1a|[[REAutor]]|RE:Aburnius 1a}}        

     S. 127 zum Art. Aburnius:

2) C. Aburnius Valens, Consul suffectus im J. 109 vom 1. September bis zum Jahresende (neugefundenes Fragment der fasti Ostienses v. 8 Calza Not. d. scavi 1932, 188ff.), ist wohl der Rechtsgelehrte. L. Fulvius Aburnius Valens wird als sein Sohn zu betrachten sein. Mommsens Änderung Hist. aug. Pius 12, 1 Salvio Valente in Fulvio V. ist unberechtigt.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S XII (1970), Sp. [S_XII 1]
Gaius Aburnius Valens in der Wikipedia
Gaius Aburnius Valens in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XII|1||Aburnius 1a|[[REAutor]]|RE:Aburnius 1a}}        
[Der Artikel „Aburnius 1a“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S XII) wird im Jahr 2053 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[S_XII Externer Link zum Scan der Anfangsseite][Abschnitt korrekturlesen]

S. 127 zum Art. Aburnius:

(vgl. Suppl.Bd. VI S. 1 Nr. 2):

C. Aburnius Valens, Cos. suff. September – Dezember 109 mit C. Iulius Proculus, Inscr. It. XIII 1, p. 198f. 229 etc. etc.

WS: Der im Registerband S. 6 befindliche Vermerk begründet die Schaffung eines eigenen Artikels Aburnius 1a. Laut Hanslik ist der Rechtsgelehrte eher der Vater von C. Aburnius.