Hauptmenü öffnen

Praktische Anleitung zur häuslichen Buchführung und Wohlfahrtspflege

Textdaten
<<< >>>
Autor: -n.
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Praktische Anleitung zur häuslichen Buchführung und Wohlfahrtspflege
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 33, S. 564
Herausgeber: Adolf Kröner
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1893
Verlag: Ernst Keil’s Nachfolger in Leipzig
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[564] Praktische Anleitung zur häuslichen Buchführung und Wohlfahrtspflege nennt sich ein vortreffliches Büchlein von Adolf Mang (Emmendingen, Dölter), dessen Verdienst der Großherzog von Baden dadurch ehrte, daß er eine halbe Auflage zur unentgeltlichen Vertheilung an alle Mädchenschulen von Karlsruhe ankaufen ließ. Die für den Minder- und Wenigbemittelten so wichtige Kunst des richtigen Sparens und Eintheilens, des Schonens und Erhaltens wird hier klar und einleuchtend gelehrt, außerdem aber noch der ganze Kreis der Wirthschaftsführung einer eingehenden Besprechung unterzogen.

Hierin liegt das Hauptverdienst des Buches, das auch noch die Anweisung für das häusliche Budget und die Kassenführung enthält.

Angehende junge Ehepaare, die mit kleinem Gehalt die Gründung eines Hauswesens unternehmen, sollten sich dieses Buch anschaffen, sie werden daraus sofort erkennen, wie viel Verzicht auf Luxus, wie viel häusliche Arbeit durchaus; nöthig ist, um ohne Einbuße durch das Jahr zu kommen.

-n.