Hauptmenü öffnen
Textdaten
<<<
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Marlitt’s
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 48, S. 812
Herausgeber: Ernst Keil
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1875
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[812] Marlitt’sZweite Frau“ ist nunmehr auch in einer englischen Uebersetzung erschienen, nachdem französische, holländische und russische Uebertragungen bereits im Laufe des vorigen Jahres auf den literarischen Markt kamen. Die Londoner Verlagsfirma Rich. Bentley and Son hat den Roman als Prachtausgabe in drei Bänden zur Erscheinung gebracht und von Sachverständigen wird die Uebersetzung von Anna Wood – im Gegensatz zu der französischen Verballhornisirung der Mdme. Raymond – als eine sehr correcte und elegante gerühmt. – Bei dieser Gelegenheit wollen wir auf die vielfach an uns gerichteten Anfragen den Lesern unseres Blattes zugleich mittheilen, daß die neue Erzählung von

nunmehr ganz bestimmt mit der ersten Nummer des neuen Jahrganges beginnen wird.