Hauptmenü öffnen

Kleiner Briefkasten (Die Gartenlaube 1878/25)

Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Kleiner Briefkasten
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 25, S. 420
Herausgeber: Ernst Ziel
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1878
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[420]
Kleiner Briefkasten.

W. M. in H. Ganz Ihrer Meinung! Es könnte einem angst und bange werden, wenn man den furchtbaren Donner der Anrede vernimmt, welche von dem Präsidenten der schweizerischen, deutschen und italienischen Mission der Kirche Christi der Heiligen der letzten Tage, Namens Flamm, im Angesichte des sterbenden Europa von Bern aus gehalten wird. Trotzdem können wir den Wunsch desselben: das blühende Selbstlob des Mormonenthums unseren Lesern aufzutischen, nicht erfüllen, obschon er, wie „der ganzen gesammten Welt“, auch uns „in’s Angesicht hinein“ sagt: „‚Mormonismus‘ ist die ewige Wahrheit, und Gott läßt sie nicht mehr untergehen, eher schlagen seine Donner des Erdballs dicke Rundung flach!“ – Sela.

Thekla. Wie viele solcher Wünsche hängen sich an die Poesie, die doch nur ein Blumenbeet ist und kein Getreidefeld sein kann!

Fr. R. in St. „Unsere Gerechtigkeit“. Ihre Adresse?