Hauptmenü öffnen

Katechismus der deutschen Literaturgeschichte

Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Katechismus der deutschen Literaturgeschichte
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 39, S. 540
Herausgeber: Ferdinand Stolle
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1857
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[540] Katechismus der deutschen Literaturgeschichte von Dr. P. Möbius. Auf dieses inhaltreiche in Leipzig erschienene Schriftchen machen wir die Leser der Gartenlaube um so lieber aufmerksam, als dasselbe seines Titels wegen vielleicht von Manchen nicht gehörig beachtet werden dürfte, indem die katechetische Form für derartige Bücher nicht ganz mit Unrecht in Mißcredit gerathen ist. Der Verfasser hat aber diese Form sehr gut zu besiegen gewußt, denn es erscheinen die Fragen nur als Ueberschriften der einzelnen Paragraphe, die durchaus nicht an Zersplitterung leiden. Das Büchelchen erhält dadurch noch einen ganz besonderen Werth, daß es bei jeder Gelegenheit die einschlagende Literatur sorgfältig namhaft macht und so dem Leser, welcher weiter eindringen will, die nachzulesenden Schriften bezeichnet.