Erklärung (Die Gartenlaube 1859)

Textdaten
<<< >>>
Autor: unbekannt
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Erklärung (Die Gartenlaube 1859)
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 4, S. 56
Herausgeber: Ferdinand Stolle
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1859
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[56] Mit Bezug auf den Artikel des Rechtsanwalt Thesmar in Cöln: „die Privat-Irrenanstalten“ geht uns die nachfolgende Erklärung zu, die wir ohne Randbemerkung abdrucken lassen. Wir müssen selbstverständlich es dem Verfasser erwähnten Artikels überlassen, den Beweis der Wahrheit für die in seinem Artikel angeführten Behauptungen beizubringen.

D. Redact.

Erklärung. Die unterzeichneten Aerzte der Stadt Bonn halten es für ihre Pflicht, zur Rechtfertigung ihres in Nummer 49 dieses Jahres dieser Zeitschrift hart angegriffenen, ehrenhaften Collegen Dr. Hertz hiermit die Erklärung abzugeben, daß sie nach gewissenhafter Prüfung der betreffenden Thatsachen die Ueberzeugung gewonnen haben, daß die daselbst genannte Frau Geheimräthin Egen als wirklich geisteskrank in die Anstalt des Herrn Dr. Hertz gekommen und während der ganzen Dauer ihres Aufenthaltes daselbst geisteskrank geblieben ist; daß sie ferner in diesem Zustande die Anstalt am 5. September 1856 verlassen hat und am 1. October desselben Jahres einer andern Irrenanstalt übergeben worden ist, worin sie gegenwärtig noch verweilt.

Betreffs der in demselben Aufsatze enthaltenen Verdächtigung gegen die Anstalt unseres würdigen und allgemein geachteten Collegen Herrn Dr. Richarz in Endenich bei Bonn können die Unterzeichneten, gestützt auf eigene Anschauung und Kenntniß dieser Anstalt, nicht umhin, mit voller Ueberzeugung zu erklären, daß sich diese Anstalt, gleich wie jene des Dr. Hertz, durch die humane und liebevolle Behandlung, sowie durch die vortreffliche Pflege und Beköstigung, welche den Kranken in derselben zu Theil wird, wahrhaft auszeichnet. Die Angaben über die Einnahme besagter Anstalt, wie sie in jenem Aufsatze zur Stütze der Verunglimpfungen angeführt wird, muß als maßlose Uebertreibung bezeichnet werden.

Dr. Binz, Dr. Böcker, königlicher Kreisphysikus, Dr. Claus,
Dr. Fleischer, Dr. Kalt, Dr. Klein, Dr. Lange, Dr. Leo,
Dr. Nettekoven, Sanitätsrath, Dr. Parow, Dr. Schäfer,
Dr. Schäffer, Dr. Ungar, Dr. Velten, Sanitätsrath, Dr. Vogel,
Dr. Wieler, Sanitätsrath, Dr. E. Wolfs, Dr. H. Wolff, Geh. Sanitätsrath, Dr. Zartmann.

Bonn, am 13. December 1858.