Hauptmenü öffnen
Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ein recht bedürftiger Invalide
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 25, S. 428
Herausgeber: Ernst Ziel
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1879
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[428] Ein recht bedürftiger Invalide, der im Gensd’armerie-Winterdienst bei einem Rinderpestausbruche sich ein schweres chronisches Unterleibsleiden zuzog und als dienstunfähig auf eine Pension gesetzt wurde, die durchaus unzureichend ist, versichert uns: „Ich kann mit Wahrheit sagen, daß ich bettelarm bin.“ Er bittet um eine Stellung, die ihn in leichten Botendiensten beschäftigt und ihm wenigstens so viel einbringt, um ihn, sein Weib und seine fünf kleinen Kinder vor Hunger zu schützen. Kann diesem Manne geholfen werden?