Hauptmenü öffnen
« Von Tischzucht Sebastian Brant
Doctor Brants Narrenschiff
Entschuldigung des Dichters »
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).


[157r]

Von fasnacht narren.


Ich weiß noch ettlich faßnacht narren
Die jnn der dorenkappen beharren
Wann man heilig zyt sol vohen an
So hyndern sie erst yederman

5
Eyn teyl / die duont sich vast berutzen

Antlitt / vnd lib sie gantz verbutzen
Vnd louffen so jnn boeucken wiß
Ir anschlag stat vff haelem yß
Mancher will nit / das man jn kennt

10
Der sich doch selbst zuo letsten nennt

So jm der kopff schon ist vermacht
Will er doch / das man vff jn acht
Das man sprech / schow min herr von Runckel
Der kumbt vnd bringt am arm eyn kunckel

15
Es muoß jo ettwas groß bedütten

Das er doch kumbt zuo armen lüten
Durch syn demuot vnß duot besehen /
Syn meynung ist / er wolt gern schmehen
Vnd eym zuo faßnacht eyger legen

20
Die guck guck syngend jn dem meygen

Kuecheln reicht man jn manchem huß
Do waeger wer man blib dar vß
Vrsach zuo zelen / ist so vil
Das ich vil lieber schwigen will /

25
Aber die narrheyt hat erdacht

Das man suoch freüden zuo faßnacht
So man der selen heyl solt pflegen

[157v]

So goent die narren erst den segen
Vnd suochent dann jr faest har für

30
Das es vast nacht sy vor jr tür

Der narren / kyrchwych man wol kennt
Jo wol vast nacht würt es genennt
Man loufft dar affter vff den gassen
Im moß / als solt man ymen fassen

35
Welcher dann mag syn schoellig gantz

Der meynt er hab billich den krantz
Von eym huß zuo dem andern loufft
Groß füllen er on bar gelt koufft
Das selb dick waert noch mitter nacht

40
Der tüfel hat das spiel erdacht

So man solt suochen selen heyl
Das man erst dantz am narren seyl
Mancher der füll duot so vergessen
Als solt er jn eym jor nit essen

45
Vnd loßt sich nit benuegen mit

Das er sich füll biß metten zytt
Verbottne spiß schadt dann nitt
Man isßt die selb biß gegen tag
Worlich ich das sprich / red / vnd sag

50
Das weder Juden / Heyden / Datten

Irn glouben als schentlich bestatten
Als wir die kristen wellen syn
Vnd duont mit wercken kleynen schyn
So wir jm anfang vnser andacht

55
Zuo rüsten erst dryg / vier / vaßnacht

Vnd werden erst on synnen gar
Das selb das wert dann durch das jar

[158r]

Brechen das houbt der vasten ab
Do mit sie mynder krefften hab /

60
Wenig sich zuo der aeschen nahen

Das sie mit andacht die entpfahen
Foerchten die aesch die werd sie bissen
Lieber went sie jr antlitt bschissen
Vnd sich beroemen / wie eyn kol

65
Des tüfels zeychen gfelt jn wol /

Das zeichen gots / went sie nit han
Mit Christo went sie nit erstan
Die frowen gont dann gern zuo strossen
Das man sie dest baß künn bemossen

70
Der kirchen schonent ettlich nitt

Sie louffen dryn / vnd durch die mitt
Vnd duont die frowen drynn beschmieren
Das halt man für eyn groß hofieren
Die wuest rott / duot den esel tragen

75
Der sie die gantz statt macht vmb jagen

So ladt man dann zuo dantz vnd stechen
Do muoß man erst die sper brechen
Vnd bringen narren recht zuo samen
Buren / hantwerck / duont sich nit schamen

80
Vnd nemen sich ouch stechens an

Der mancher doch nit ryten kan
Des würt mancher gestochen dick
Das jm der hals bricht oder rück
Das soll eyn hübscher schympff dann syn

85
Dar noch füllet man sich dann mit wyn

Von keyner vasten weiß man sagen
Das wesen waert ob vierzehen tagen

[158v]

Die fast gantz vß / an ettlich enden
Die karwuoch duot sie kum abwenden

90
So kumbt man zuo der bicht zuo zyt

Wann man die hültzen tafflen lüt
So vocht man dann den ruwen an
Das man well morndes wider dran
Dem narren seyl me hengen noch

95
Gon Emauß ist vnß allen goch

Die gewychten fladen vnß nit schmecken
Das houbt das duot man bald entdecken
Es mag gar licht eyn wynd har fegen
Er duot den frowen die sturtz ab wegen

100
Die hangen an den naechsten hecken

Die frowen went sich vngern decken
Reytzen do mitt die mann vnd knaben
Die narrenkapp sie lieber haben
Das man die oren dar vß streck

105
Dann das man sich mit stürtzen deck

Do mit so mag ich wol beschliessen
Wie wol ettlich hant drab verdriessen
Das / wo man suocht alleyn fastnacht
Das nyemer druß würt recht andacht

110
Vnd wie wir schicken vnß zuo gott

Loßt er vnß dick biß jn den gott
Die narrenkapp hat angst vnd nott
Vnd mag nit so vil ruowen han
Das sie doch blib die fasten stan

115
Man streifft sie jn der karrwoch an