Hauptmenü öffnen

Wikisource β

Doctor Brants Narrenschiff/Vom Kirchengeschwätz

< Doctor Brants Narrenschiff
« Von Vater und Mutter Sebastian Brant
Doctor Brants Narrenschiff
Von Überhebung und Hochfahrt »
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).


[124v]

Im chor gar mancher narr ouch stat
Der vnnütz schwaetzt / vnd hilfft / vnd ratt
Das schiff vnd wag / von land bald gat


Narrenschiff (Brant) 1499 pic 0092.jpg

Von schwetzen jm chor.


Vil stant jnn kirchen / vnd jm chor
Die schwetzen / rotten durch das jor
Wie sie zuorichten schiff / vnd karr
Das man gon Narragonyen far

[125r]

5
Do seyt man von dem welschen krieg

Do luog man / das man redlich lieg
Vnd ettwas nüws bring vff die ban
Als würt die mettin gefangen an
Vnd wert dick / zuo der vesper zyt

10
Vil kaemen nit / trib nit der gydt

Vnd das man gelt geb jn dem chor
Sunst weren sy on die kirch vil jor
Es wer besser vnd weger eym
Er blib gantz über all do heym

15
Vnd richt das klapper benckly zuo

Vnd synen genßmerckt / anderßwo
Dann das er jn der kyrchen will
Sich jrren / vnd sunst ander vil
Was mancher nit vß richten kan

20
Das schlecht er jn der kyrchen an

Wie er vff rüst schyff vnd geschyr
Vnd bring vil nüwer mer har für
Vnd hat groß flyß / vnd ernstlich geberd
Do mit das schyff nit wendig werd

25
Er gieng ee vß dem chor spatzieren

Das er den wagen recht moecht schmieren
Aber von den dar ich nit drucken
Die jnn den chor alleyn duont gucken
Vnd zeigen sich mit presentieren

30
Treffen doch bald wider die tueren

Das ist andaechtig gebett / vnd guot
Do man sollich ding vß richten thuot
Do werdent pfründen wol verdient
So man dem roraffen zogyent


[124v]

Wer hochfart ist / vnd duot sich loben
Vnd sitzen will alleyn vast oben
Den setzt der tüfel vff syn kloben


Narrenschiff (Brant) 1499 pic 0093.jpg

Vberhebung der hochfart


Der füret vff eym strowen dach
Der vff der welt ruom setzt syn sach
Vnd all ding duot vff zyttlich ere
Dem würt zuo letst nüt anders me

[xxxx]

5
Dann das syn won / jnn hatt betrogen

So er buwt vff eyn regenbogen
Wer welbaet vff eyn daennyn sul
Dem würt ee zytt / syn anschlag ful
Wer ruom vnd weltlich ere hie bgerdt

10
Der wart nit / das jm dort me werdt /

Manch narr halt sich gar hoch dar vmb
Das er vß welschen landen kum
Vnd sy zoo schuolen worden wiß
Zuo bonony / zuo Pauy / Pariß

15
Zuor hohen Syen jnn der Sapientz

Ouch jnn der schuol zuo Orlyens
Vnd den roraffen gsaehen hett
Vnd Meter pyrr de Conniget /
Als ob nit ouch jn tütscher art

20
Noch wer vernunfft / syn / houbter zart

Do mit man wißheyt / kunst moecht leren
Nit not / so verr zuo schuolen keren
Welcher will leren jn sym land
Der fyndt yetz buecher aller hand

25
Das nyeman mag entschuldigen sich

Er well dann liegen lasterlich
Man meynt ettwan / es wer keyn ler
Dann zuo Athenas über mer
Dar noch man sy / by walhen fandt

30
Jetz sicht mans ouch jn tütschem land

Vnd gebraest vnß nüt / wer nit der wyn
Vnd das wir tutzschen vol wend syn
Vnd moegen keyn recht arbeyt thuon
Wol dem / wer hat eyn wysen suon