Doctor Brants Narrenschiff/Anfällen trotzen

« Das Schlauraffenschiff Sebastian Brant
Doctor Brants Narrenschiff
Verleumdung des Guten »
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).


[154r]

Der ist eyn nar / der nit verstat
So jm vnfal zuo handen gat
Das er sich wißlich schick dar jn
Vnglück will nit verachtet syn

 

Narrenschiff (Brant) 1499 pic 0110a.jpg

Verachtung vngfelles


Manchem ist nit mit glück wol
Vnd ryngt dar noch doch yemer dol
Dar vmb soll er nit wunder han
Ob jm das schiff würt vnder gan

[154v]

5
Ob vnglück ettwan joch ist kleyn

So kumbt es seltten doch alleyn
Dann noch der altten spruch / vnd sag
Vnglück / vnd hor / das wechßt all tag
Dar vmb den anfang man ab wend

10
Man weisßt nit / wo der vßgang lend

Wer vff das mer sich wogen duot
Der darff wol glück / vnd wetter guot
Dann hynder sich fert der geschwynd
Wer schiffen will mit wider wynd

15
Der wiß mit nochwynd saeglen lert

Eyn narr / hat bald eyn schiff vmb kert
Der wiß / der halt jnn syner handt
Den ruoder / vnd fart licht zuo landt
Eyn narr verstat sich nit vff fuor

20
Dar vmb er offt nymbt eyn grunt ruor /

Eyn wis man / sich vnd andere fuert
Eyn narr / verdyrbt ee dann ers spuert
Hett nit sich geschickt noch wyser ler
Allexander / jn hohem mer

25
Das jm syne schiff warff an eyn sytt

Vnd het sich gerichtet noch der zytt
Er wer jm mer ertruncken gsyn
Vnd nit dot an vergyfftem wyn
Pompeius hatt groß ruom vnd ere

30
Das er gereyniget hett das mere

Vnd die mer roeuber vertriben all
Hat jnn Egypten doch vnfall /
Welch wißheyt / tugent / an jn handt
Die schwymmen nackent wol zuo landt /

35
Als spricht Sebastianus Brant