Doctor Brants Narrenschiff/Das Schlauraffenschiff

« Vom Lohn der Weisheit Sebastian Brant
Doctor Brants Narrenschiff
Anfällen trotzen »
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Für eine seitenweise Ansicht und den Vergleich mit den zugrundegelegten Scans, klicke bitte auf die entsprechende Seitenzahl (in eckigen Klammern).


[151r]

Ir gesellen / kumen har noch zuo hant
Wir faren jnn schluraffen landt
Vnd gstecken doch jm muor / vnd sandt


Narrenschiff (Brant) 1499 pic 0109.jpg

Das schluraffen schiff


Nit meyn / vnß narren syn alleyn
Wir hant noch brueder groß / vnd kleyn
Inn allen landen vber al
On end ist vnser narren zal

[151v]

5
Wir faren vmb durch alle landt

Von Narbon jnn das schluraffen landt
Dar nach went wir gen Montflascon
Vnd jnn das landt gen Narragon
All port durch suochen wir / vnd gstad

10
Wir faren vmb mit grossem schad

Vnd künnen doch nit treffen wol
Den staden do man lenden sol
Vnser vmbfaren ist on end
Dann keyner weiß / wo er zuo lend

15
Vnd hant doch keyn ruow tag / noch nacht

Vff wißheyt vnser keyner acht
Dar zuo hant wir noch vil gespanen
Trabanten vil / vnd Curtisanen
Die vnserm hoff staets ziehen noch

20
Kumen jnns schiff zuom letsten doch

Vnd faren mit vns vff gewyn
On sorg / vernunfft / wißheyt / vnd synn
Duont wir für wor eyn soerglich fart
Dann keyner sorgt / luogt / merckt vnd wart

25
Vff Tablemaryn / vnd den compasß

Oder den vßlouff des stundglaß
Noch mynder des gestyrnes zwang
Wo hyn bootes / vrsa gang
Arcturus oder Hyades

30
Des treffen wir Sympleyades

Das vns die felsen an das schiff
Zuo beyden sytten gent eyn büff
Vnd knützschen das so gar zuo trymmen
Das wenig vß dem schiffbruch schwymmen

[152r]

35
Wir wogen vns durch malfortun

Des kumen wir zuo land gar kum
Durch Scyllam / Syrtim / vnd Charibd
Vnd sint gantz vß dem rechten trib
Des ist nit wunder / ob ouch wir

40
Im mer sehen vil wunder thier

Als Delphynen / vnd Syrenen
Die syngen vnß sueß Cantylenen
Vnd machen vnß als vast entschloffen
Das vnsers zuolend ist keyn hoffen

45
Vnd muessen saehen vmb vnd vmb

Cyclopen mit dem ougen krumb
Dem doch Vlysses das vß stach
Das er vor wißheyt jnn nit sach
Vnd jm keyn schaden zuo moecht fuegen

50
Dann das er broellen dett vnd luegen

Glich wie eyn ochs / dem würt eyn streich
Nit mynder der wise von jm weich
Vnd ließ jnn schrygen / grynen / weynen /
Doch warff er noch mit grossen steynen

55
Das selb oug wechßt jm wider fer

Wann er ansicht der narren hoer
So spert ers vff / gen jnn so wytt
Das man sunst sicht jm antlyt nüt
Syn mul spatzyert zuo beyden oren

60
Do mit verschluckt er manchen doren

Die andern die jm schon entrynnen
Der würt Antyphates doch ynnen
Mit sym volck der laestrygonum
Die gont erst mit den narren vmb

[152v]

65
Dann die sunst anders essen nüt

Dann narren fleisch zuo aller zyt
Vnd drincken bluot für jrn wyn
Do würd der narren herberg syn /
Homerus hatt diß als erdacht

70
Do mit man hett vff wißheyt acht

Vnd sich nit wogt licht vff das mer
Hie mit lobt er Vlyssem ser
Der wise raet gab / vnd guot anschlag
Die wil man streit / vnd vor Troy lag /

75
Vnd wie der zehen jor dar noch

Mit grossem glück durch all mer zoch
Do Cyrce mit jrr dranckes gwalt
Syn gsellen kert jnn thieres gstalt
Do was Vlysses also wyß

80
Das er nit nam dranck oder spyß

Biß er das falsch wyb über boeßt
Vnd syn gesellen all erloeßt
Mit eym krut das man moly heißt
Also halff jm vß mancher nott

85
Syn wißheyt / vnd vernünfftig rott

Die wile er aber ye wolt faren
Maecht er die leng sich nit bewaren
Im kem zuo letst eyn wider wynd
Der jm syn schyff zerfuert geschwynd

90
Das jm syn gesellen all erdryncken

All ruoder / schyff / saegel / versyncken
Syn wißheyt jm zuo hülff doch kam
Das er alleyn vß nacket schwam
Vnd wust von vil vnglück zuo sagen

95
Wart doch von sym suon dot geschlagen

[153r]

Als er klopfet an synr eygnen tuer
Do künd wißheyt nit helffen für
Nyemans was der jn kennen künd
Im gantzen hoff / alleyn die hund

100
Vnd starb dar vmb / das man nit wolt

In kennen / als man billich solt /
Do mit kum ich vff vnser fuor
Wir suochen gwyn jn dieffen muor
Des würt vnß bald eyn boese ruor

105
Dann vnß bricht mastboum / saegel / schnuor /

Vnd künnen doch jm mer nit schwymmen
Die waellen sint boeß vff zuo klymmen
Wann eyner waent er sitz gar hoch
So stossen sie jn zuo boden doch

110
Der wynd der tribt sie vff vnd nyder

Das narren schiff kumbt nym her wider
Wann es recht vnder gangen ist
Dann wir hant weder synn noch lyst
Das wir vß schwymmen zuo dem stad

115
Als dett Vlysses noch sym schad

Der me bracht nacket mit jm vß
Dann er verlor / vnd hat zuo huß /
Wir faren vff vnfalles schlyff
Die waellen schlagent übers schyff

120
Vnd naemen vnß vil Galeoten

Es wirt an die schyfflüt ouch geroten
Vnd ouch zuo letst / an die patron
Das schyff duot wüst jnn schwaencken gon
Vnd moecht gar licht eyn wirbel fynden

125
Der schyff / vnd schyfflüt würd verschlynden

[153v] </noinclude>

All hilff / vnd rott hat vnß verlon
Wir werden jnn die harr vndergon
Der wynd verfuert vnß mit gewalt
Eyn wiß man sich do heym behalt

130
Vnd naem by vnß eyn wißlich ler

Wog sich nit lichtlich vff das mer
Er künn dann mit den wynden stritten
Als Vlisses det / zuo synen zytten
Vnd ob das schiff gang vnder joch

135
Das er zuo land künn schwynnen doch

Dar vmb ertrincken narren vil
Zuom stad der wißheyt yeder yl
Vnd naem die ruoder jnn die hend
Do mit er wisß / wo er hyn lend

140
Wer wiß ist / kumbt zuo land mit fuog

Es sint doch on das narren gnuog
Der ist der best / der selber wol
Weißt / was man duon vnd lossen sol
Vnd den man nit darff vnderwisen

145
Sunder die wißheyt selber duot brysen

Der ist ouch guot / wer andere hoert
Vnd von jnn zucht / vnd wißheyt lert
Wer aber der keyns vber al
Kan / der ist jnn der narren zal

150
Ob der diß schiffs sich hat versumbt

So wart er biß eyn anders kumbt
Er würt gselschafft fynden geryng
Mit den er Gaudeamus sing
Oder das lied jm narren don

155
Wir hant vil brueder dussen gelon

Das schiff ouch würt zuo boden gon