Hauptmenü öffnen

Der sechste deutsche Feuerwehrtag zu Leipzig

Textdaten
<<< >>>
Autor: St.
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Der sechste deutsche Feuerwehrtag zu Leipzig
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 29, S. 464
Herausgeber: Ernst Keil
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1865
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[464] Der sechste deutsche Feuerwehrtag zu Leipzig. Die freiwilligen Feuerwehren Deutschlands, diese schönste Blüthe des deutschen Turnwesens, werden, zum ersten Male in solcher Weise, mit den bezahlten stehenden Corps in Verbindung, im August d. J. in Leipzig zusammenkommen zum sechsten allgemeinen deutschen Feuerwehrtag. Sie finden sich zusammen, um über ihre ernste Sache zu berathen, die namentlich in letzter Zeit vielfach verbesserten Lösch- und Rettungsgeräthe zu erproben und im geselligen Verkehr mit gleichgesinnten Strebensgenossen aus allen Gauen des gesammten Vaterlandes neuen Muth und frische Kraft zu sammeln für jene Stunden, wo man ihrer so nöthig bedarf. Aus der uns vorliegenden officiellen Einladung des Local-Comités entnehmen wir im Nachstehenden zu Nutz und Frommen unserer Leser, unter denen sich auch wohl gar mancher Feuerwehrmann befinden mag, die hauptsächlichsten Punkte.

Die Versammlung findet statt vom 19. bis 22. August und sind Anmeldungen zu derselben, möglichst durch die Commandos gemeinschaftlich für alle sich Betheiligenden der betreffenden Corps, unter Einsendung des geringen Beitrages von einem Drittel Thaler pro Mann bis spätestens den 20. Juli zu bewirken, worauf die als Legitimation dienenden Karten zugefertigt werden. Diese Karte ist erforderlich den möglicherweise Fahrpreisermäßigung bewilligenden Eisenbahn-Verwaltungen gegenüber und gewährt freien Zutritt zur Hauptversammlung, zu den Festlichkeiten und zum Besuche der während der Versammlung ununterbrochen geöffneten Ausstellung von Feuer-, Lösch- und Rettungsgeräthen und Wasserleitungs-Utensilien. – Das Programm für den sechsten deutschen Feuerwehrtag, den ersten, der überhaupt in Norddeutschland abgehalten wird, ist in Kürze: Den 19. August Abends acht Uhr Empfang der Gäste im Schützenhause; den 20., früh ein halb elf Uhr Feuerwehrtag (Berathungen) im Schützenhause, nach dessen Beendigung Concert am gleichen Orte. Der Vormittag des 21. August ist den Gästen zur freien Verfügung, zur Besichtigung der Sehenswürdigkeiten Leipzigs und dergleichen überlassen, Nachmittags findet Manöver der Leipziger Feuerwehr, Abends acht Uhr Commers im Schützenhause statt. Vom letzten Tag, dem 22., wird der Vormittag durch specielle Besichtigung und Prüfung ausgestellter Feuerwehrrequisiten, der Nachmittag durch gemeinschaftlichen Ausflug mit Dampfboot nach dem Forsthause zum Kuhthurm ausgefüllt.

Möge dem Rufe des Local-Comités recht zahlreiche Theilnahme folgen! An hinlänglich anregendem Stoff wird es der Versammlung nicht fehlen, wie andererseits die Feuerwehrmänner einer freundlichen Aufnahme seitens des Leipziger Publicums versichert sein können, das, wenn in letzter Zeit auch öfters in Anspruch genommen, den Männern nicht ungastlich begegnen wird, die neben ihren Berufsgeschäften noch Zeit und Kraft zu erübrigen wissen für die Erhaltung von Leben und Eigenthum ihrer Mitbürger.
St.