BLKÖ:Schlik, Christoph

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 30 (1875), ab Seite: 107. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Schlik, Christoph|30|107|}}

8. Christoph S. (gest. 1527), von der Falkenauer Linie, ein Sohn des Nikolaus S. [S. 114, Nr. 37] aus dessen Ehe mit Barbara Schenk von Tautenberg. Christoph diente im kaiserlichen Heere, und den Fahnen Karl’s V. folgend, half er den großen Sieg bei Pavia mit erfechten. Wie der Connetable von Bourbon fand auch er bei der Erstürmung Roms im Jahre 1527 den Heldentod. –