BLKÖ:Schaffgotsch, Johann Joseph Graf

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Band: 29 (1875), ab Seite: 75. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Johann Joseph Schaffgotsch in Wikidata
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Schaffgotsch, Johann Joseph Graf|29|75|}}

15. Johann Joseph Graf S. (geb. 17. September 1794), von der böhmischen Linie; ein Sohn des Grafen Johann Ernst aus dessen zweiter Ehe mit Johanna Gräfin Blümeggen und Bruder des Generals der Cavallerie und Maria Theresien-Ordensritters[WS 1] Grafen Johann Franz [S. 82]. Der Graf ist Kämmerer, geheimer Rath, Landstand in Mähren, Besitzer der Allodialherrschaft Biskupitz mit den Gütern Braun-Oelhütten und Halb-Braune in Mähren, seit 18. April 1861 Mitglied des Herrenhauses auf Lebenszeit. In den Jahren 1861–1867 war er Abgeordneter im mährischen Landtage. Er ist (seit 10. April 1817) vermält mit Maria Philippine geb. Landgräfin von Fürstenberg und ist dessen Nachkommenschaft aus der I. Stammtafel ersichtlich. –

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Maria Theresien-Ordenritters.