BLKÖ:Polli, Giovanni

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Pollhammer, Joseph
Band: 23 (1872), ab Seite: 87. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 1026391253, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Polli, Giovanni|23|87|}}

Polli, Giovanni[WS 1] (Maler, Geburtsort und Jahr unbekannt). Zeitgenoß, lebt und malt in Triest. Seit dem Jahre 1860 hat er einige Oelbilder und Aquarellen in den Monats-Ausstellungen des österreichischen Kunstvereins sehen lassen, so 1860, im Mai: „Verkäufer von Wildgänsen“, Oelbild (100 fl.); – „Verkäufer von Liedern“, Aquarell (50 fl.); – 1861, im Jänner: „Der lästige Raucher“, Oelbild (200 fl.), und im Jahre 1868, im Juni: [88] „Der Besuch“ Aquarell, Eigenthum des Herrn Victor Grafen von Wimpffen. Die Kunstausstellung des Jahres 1856 zu Venedig brachte von ihm ein Jagdstück: „Il ritorno dalla caccia“. – Nicht zu verwechseln ist dieser Künstler mit zwei anderen desselben Namens, und zwar mit Anton Polli, einem Bildnißmaler, der zu Anfang der Vierziger Jahre in Wien lebte und in den Jahres-Ausstellungen bei St. Anna 1842 und 1843 ein größeres Familienbild und mehrere Porträte, darunter jenes des Grafen Hector Gallenberg und des Grafen Ledochowski, Kammerherrn Sr. kais. Hoheit Erzherzog’s Franz Karl, beide Oelbilder, ausgestellt hat und – mit Luigi Polli, einem Historienmaler, von dem in der Mailänder Ausstellung der Brera 1852 das historische Bild: „Peter von Amiens predigt der ersten Kreuzzug“, zu sehen war.

Kataloge der Monats-Ausstellungen des österreichischen Kunstvereins, 1860, Mai Nr. 31, 40; 1861, Jänner Nr. 39; 18, Juni Nr. 133. – Kataloge der Jahres-Ausstellungen in der Akademie der bildenden Künste zu St. Anna in Wien, 1842, S. 16, Nr. 135; S. 21, Nr. 250; 1843, S. 18, Nr. 223; S. 20, Nr. 253 und S. 21, Nr. 271. – Album esposizione di belle arti in Milano ed altre citta d’Italia (Milano, Canadelli, 4°.) Anno XIV (1852), p. 157.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Giovani.