BLKÖ:Liedemann, Friedrich

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Liedemann, Georg
Band: 15 (1866), ab Seite: 176. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 116997796, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Liedemann, Friedrich|15|176|}}

1. Ein Friedrich Liedemann (geb. 1790, gest. zu Pesth in den letzten Tagen des Novembers 1861) war Großhändler in Pesth, in dessen Nachruf es wörtlich lautet: „In dem Verblichenen verliert das Vaterland einen würdigen Träger des in den Annalen des ungarischen Handels mit goldenen Lettern eingetragenen Namens Liedemann .... In ihm betrauert die Pesther evangelische Gemeinde A. C. eines ihrer angesehensten werkthätigsten Mitglieder, das, an Kirche und Schule den wärmsten Antheil nehmend. stets in erster Linie dort eintrat, wo es galt, einem Gemeindebedürfnisse abzuhelfen, eine heilsame Idee durch Opfer und That in Ausführung zu bringen“. Statt der weiteren, lobrednerischen Phrasen wäre bei so wuchtigen Worten, wie die obigen, die Anführung von einigen bestätigenden Thatsachen am rechten Platze gewesen. [Pest-Ofner Zeitung 1861, Nr. 278.] –