BLKÖ:Feldern-Rolf, Mathilde

Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
Nächster>>>
Feldmann, Leopold
Band: 4 (1858), ab Seite: 169. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
Mathilde Feldern-Rolf in Wikidata
GND-Eintrag: 116439394, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Feldern-Rolf, Mathilde|4|169|}}

Feldern-Rolf, Mathilde (Schriftstellerin, geb. zu Pottendorf in Niederösterreich 10. Juli 1810). Lebt als Erzieherin zu Wien. Seit Jahren stehen ihre Arbeiten, Novellen, Erzählungen und belehrenden Aufsätze in verschiedenen Zeitschriften und Taschenbüchern des In- und Auslandes. Selbständig erschien von ihr ein „Vaterländisches Lesebuch für Kinder des österr. Kaiserstaates“ (Wien 1841, mit vielen eingedr. Holzschnitten, 8°.); das Buch ist Ihren kais. Hoheiten Franz (Se. Maj. Franz Joseph I.), Ferdinand und Karl gewidmet.

Truska (Heliodor), Frühlings-Album.