ADB:Rottner, Johann Baptist

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Rottner, Johann Baptist (Johann Michael)“ von Otto Schmid in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 29 (1889), S. 404, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Rottner,_Johann_Baptist&oldid=- (Version vom 24. September 2020, 15:04 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 29 (1889), S. 404 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand April 2011, suchen)
GND-Nummer 100975038
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|29|404|404|Rottner, Johann Baptist (Johann Michael)|Otto Schmid|ADB:Rottner, Johann Baptist}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=100975038}}    

Rottner: Johann Baptist (Johann Michael) R., Benedictiner, geb. am 16. August 1665 zu Seitenstetten in Niederösterreich, † am 26. Juni 1725 in dem Benedictinerstift Mallerstorff, wo er am 10. October 1686 die Ordensgelübde abgelegt hatte. Er war lange Zeit im Studium commune der bairischen Benedictiner-Congregation Director und Professor der Theologie, hierauf Prior in Michelfeld und Weissenohe, von 1719–21 wieder Professor der Theologie in St. Georgenberg in Tirol. Er veröffentlichte mehrere lateinische dogmatische und moraltheologische Dissertationen und ascetische Schriften.

Vgl. Ziegelbauer, Hist. rei litter. ord. s. Bened. tom. IV, p. 149. 162. – Baader, Lexikon baierischer Schriftsteller, II. Band, S. 58.