ADB:Pörtner, Sebastian

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Pörtner, Sebastian“ von Ludwig von Hörmann in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 26 (1888), S. 447, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:P%C3%B6rtner,_Sebastian&oldid=- (Version vom 5. Dezember 2020, 06:33 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Portus, Aemilius
Band 26 (1888), S. 447 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand April 2011, suchen)
GND-Nummer 119322854
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|26|447|447|Pörtner, Sebastian|Ludwig von Hörmann|ADB:Pörtner, Sebastian}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=119322854}}    

Pörtner: Sebastian P., geboren am 10. December 1773 zu Waldaschach in Franken, studirte mit sehr glücklichem Erfolg in Würzburg, wurde Dr. theol. 1794, Priester 1797, dann Caplan, Pfarrer, später 1828 Domcapitular und Generalvicar in Würzburg, wo er am 19. Juni 1860 starb. Er verfaßte verschiedene Schriften im Gebiete der Schule, des katholischen Religionsunterrichtes, der Liturgie und des Eherechtes. Sein Hauptwerk war das in der Diöcese Würzburg officiell eingeführte katholische Gesang- und Andachtsbuch, welches indeß, schon seit mehreren Jahren, wieder einem neueren Gesangbuche weichen mußte.