ADB:Munz, Georg Christoph

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Munz, Georg Christoph“ von l. u. in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 23 (1886), S. 37–38, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Munz,_Georg_Christoph&oldid=- (Version vom 30. November 2020, 04:48 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Müntzer, Georg
Nächster>>>
Münz, Martin
Band 23 (1886), S. 37–38 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Oktober 2009, suchen)
GND-Nummer 104103892
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|23|37|38|Munz, Georg Christoph|l. u.|ADB:Munz, Georg Christoph}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=104103892}}    

Munz: Georg Christoph M., geb. am 19. März 1691 zu Nürnberg, studirte in Altorf, ward dann Hauslehrer in Leipzig, stand seit 1716 in verschiedenen Kirchen- und Schulämtern zu Nürnberg, ward 1736 Rector in Saalfeld, 1740 (oder 1741) Pastor zu Markt-Gölitz und kam 1743 als Pastor und Superintendenturadjunct nach Gräfenthal, wo er am 13. Februar 1768 starb. Er war Mitglied des Pegnesischen Blumenordens unter dem Namen Philodectus. – M. hat geistliche Lieder gedichtet, von denen 24 Aufnahme fanden in der von dem Buchdrucker Georg Christoph Rümler zu Nürnberg herausgegebenen Sammlung: [38] „Evangelische Sterbe- und Todespsalmen“, I. 1764, II. 1765; vgl. die Vorrede.

Rotermund zum Jöcher V, Sp. 196 f. Meusel IX, S. 461 ff.; hier ein Verzeichniß seiner Schriften. Wetzel, Hymnopoeographia IV, S. 362 ff. Koch, Geschichte des Kirchenlieds u. s. f., 3. Aufl., VI, S. 399.