ADB:Eisenlohr, Otto

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Eisenlohr, Otto“ von Eugen Lommel in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 5 (1877), S. 768, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Eisenlohr,_Otto&oldid=- (Version vom 5. Dezember 2020, 12:36 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Eisenlohr, Theodor
Band 5 (1877), S. 768 (Quelle).
Wikisource-logo.png Otto Eisenlohr bei Wikisource
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Juli 2009, suchen)
GND-Nummer 116434244
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|5|768|768|Eisenlohr, Otto|Eugen Lommel|ADB:Eisenlohr, Otto}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=116434244}}    

Eisenlohr: Otto E., Vetter von Wilhelm E., geb. 3. Sept. 1806 zu Karlsruhe, war von 1830–38 Privatdocent an der Universität Heidelberg und zog sich sodann ins Privatleben nach seiner Geburtsstadt zurück; er starb am 25. Juli 1853 im Bad Antogast. Unter seinen größtentheils meteorologischen Arbeiten, welche theils besonders theils in Poggendorff’s Annalen erschienen, sind namentlich hervorzuheben: „Ueber das Klima und die Witterungsverhältnisse von Karlsruhe“, 1832; „Vermuthliche Witterung und deren Einfluß auf die Culturpflanzen für die Jahre 1846–53“, 8 Jahrgänge, 1845–52; „Untersuchung über den Werth der Wetterregeln“, 1847.