ADB:Cunradi, Caspar von

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Cunradi, Caspar von“ von Ernst Kelchner in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 4 (1876), S. 643–644, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Cunradi,_Caspar_von&oldid=- (Version vom 11. August 2020, 17:03 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Cuno, Samuel
Band 4 (1876), S. 643–644 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Caspar Cunradi in der Wikipedia
GND-Nummer 116758279
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|4|643|644|Cunradi, Caspar von|Ernst Kelchner|ADB:Cunradi, Caspar von}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=116758279}}    

Cunradi: Caspar C. war zu Breslau im J. 1571 den 9. Octbr. geb., wurde von dem Kaiser Ferdinand II. in den Adelstand erhoben und starb als Doctor der Medicin und Physicus in seiner Geburtsstadt im J. 1633 im November an der Pest. Er hat: „Prosographiae medicae millenaria tria, quibus [644] virorum doctrina et virtute clarissimorum vita et fama singulis districtis delineantur“, Hanau 1621, geschrieben.

Sinapii Schlesische Curiositäten, II, 566.