Hauptmenü öffnen

(Der) Baierische Schulfreund (Schulfreund für die deutschen Bundesstaaten)Bearbeiten

Bar KochbaBearbeiten

Bayerische Blätter für das Gymnasial-SchulwesenBearbeiten

Bayerische Nachrichten über das deutsche Schul- und ErziehungswesenBearbeiten

Beiträge zur ErziehungskunstBearbeiten

Beiträge zur österreichischen Erziehungs- und SchulgeschichteBearbeiten

  • Beiträge zur Österreichischen Erziehungs- und Schulgeschichte ↗ZDB / hrsg. von der Österreichischen Gruppe der Gesellschaft für Deutsche Erziehungs- und Schulgeschichte. Wien und Leipzig: [anfangs] Braumüller; Fromme, Heft 1.1897 – 18.1918[?]
    1.1897 – 10.1908 Google-Digitalisate aus Harvard, Stanford California und Indiana
    • 1.1897, Johann Schwarz: Geschichte der Savoy’schen Ritter-Akademie in Wien vom Jahre 1746 bis 1788 Internet Archive = Google-USA*
    • 2.1899, Friedrich Endl: Geschichte des Gymnasiums der Piaristen zu Horn in Niederösterreich (1557–1872) / Konrad Schiffmann: Magister Georg Calaminus [Rörich]. Ein Schulmann des 16. Jahrhunderts in Linz / Karl Schrauf: Zwei österreichische Schulordnungen aus dem 17. Jahrhundert
    • 3.1901, Friedrich Endl: Geschichte der alten Stadtschule zu Horn in Niederösterreich / Josef Jäkel: Geschichte der lateinischen Schulmeister zu Freistadt in Oberösterreich / Ferdinand Khull: Schulordnung und Institutionen für die evangelische Schule zu Linz a. d. Donau (1577–1579) / Franz Branky: Ein philanthropischer Lehr- und Lectionsplan a. d. J. 1792 Internet Archive = Google-USA* (angebunden H. 4–5)
    • 4.1902, Karl Wotke: Vincenz Eduard Milde als Pädagoge und sein Verhältnis zu den Strömungen seiner Zeit. Eine cultur- und quellengeschichtliche Einleitung in seine „Erziehungskunde“ Internet Archive = Google-USA* (eingebunden in H. 3–5)
    • 5.1904, Laurenz Pröll: Ein Triennium an der Salzburger Benediktiner-Universität (1658–1661) / Josef Jäkel: Ferdinand I. und die Stipendiaten aus den Partikularschulen Oberösterreichs in den Jahren 1551 bis 1554 / Anton Weiß: Beiträge zur Geschichte des österreichischen Elementarunterrichtes (mit Neudrucken Felbiger’schen Schriften) Internet Archive = Google-USA* (H. 3–4 beigebunden)
    • 6.1905, Josef Wichner: Beiträge zur Schulgeschichte der vorarlbergischen Stadt Bludenz. Nach archivalischen Quellen mitgeteilt / Anton Weiß: Ferdinand Kindermann und die Landschule zu Kaplitz / Anton Weiß: J. J. Felbigers zum ersten österreichischen Lesebuche – Josef Anton Groß Beschreibung des Taubstummeninstituts in Prag 1789 – Amand Schindler (1797) Hofkaplan P. Scholz (1798) und Josef von Riegger (1796) / Friedrich Wiechowski: Bericht eines Augenzeugen von dem Zustande der Wiener „deutschen Schulen“ im Jahre 1781 / Karl Wotke: Karl Heinrich von Seibt als Direktor der Gymnasien Böhmens / Karl Wotke: Die Gymnasien Schlesiens im Jahre 1774 / Karl Wotke: Die im Jahre 1777 gemachten Vorschläge zur Heranbildung von Gymnasiallehrern Internet Archive = Google-USA* (angebunden H. 7)
    • 7.1905, Anton Weiß: Geschichte der Theresianischen Schulreform in Böhmen. Zusammengestellt aus den halbjährigen Berichten der Schulen-Oberdirektion 17. September 1777 – 14. März 1792, Band 1 Internet Archive = Google-USA*; IA = Google-USA* (H. 6 beigebunden)
    • 8.1906 Karl Wotke: Inspektionsbericht über das Brünner Gymnasium vom Jahre 1786 / Friedrich Wiechowski: Geschichte und Analyse der Josefinischen Disziplinarvorschrift des Normalschulinstitutes / Karl Ritter von Reichenbach: Die Sprachenfrage und der Unterricht im Böhmischen am Staatsgymnasium in Iglau in der Zeit von 1848/49 bis 1866/67 / Konrad Schiffmann: Katalog einer schulhistorischen Sammlung für das Erzherzogtum Österreich on der Enns, Band 1 / Karl Wotke: Karl Heinrich Seibts Rede „Von dem Einflusse der Erziehung auf die Glückseligkeit des Staates“
    • 9.1907 Karl Wotke: Karl Heinrich Seibt. Der erste Universitätsprofessor der deutschen Sprache in Prag, ein Schüler Gellerts und Gottscheds. Ein Beitrag zur Geschichte des Deutschunterrichts in Österreich / Friedrich Wiechowski: Ferdinand Kindermanns Versuch einer Verbindung von Elementar- und Industrieschule
    • 10.1908, Anton Weiß: Geschichte der Theresianischen Schulreform in Böhmen. Zusammengestellt aus den halbjährigen Berichten der Schulen-Oberdirektion 17. September 1777 – 14. März 1792, Band 2 Internet Archive = Google-USA*
    • 11.1909, F. Maurer: Das Kollegium zum hl. Nikolaus an der Universität in Wien / J. Simon: Ein Blick ins Brünner Gymnasialarchiv (1786 bis 1821) / J. Wallner: Das Großsche Projekt einer Mittelstandsschule und dessen Brehandlung in der Steiermark / Konrad Schiffmann: Katalog einer schulhistorischen Sammlung für das Erzherzogtum Österreich on der Enns, Teil 2. / Johann Schmut: Erstes Eingreifen des Staates zur Hebung des niederen Schulwesens in Steiermark unter Maria Theresia
    • 12.1910, Anton Weiß: Geschichte der Theresianischen Schulreform in Böhmen / Johann Schmut: Über das Volksschulwesen um 1800 / A. Gubo: Zur Schulgeschichte aus dem steierischen Unterland / Karl Wotke: Beiträge zur Gymnasiallehrerfrage in Österreich in den Jahren 1796 bis 1800 Indiana-USA*
    • 12.
    • 13.
    • 14.
    • 15.
    • 16.
    • 17.
    • 18.1918 A. Rolleder: Die Schulen der Stadt Steyr in der Reformationszeit / Karl Wotke: Die Organisierung der italienischen Gymnasien im Jahre 1817 / Karl Wotke: Die Epochen der staatsbürgerlichen Erziehung in Österreich

Bibliothek der pädagogischen LiteraturBearbeiten

Bild und FilmBearbeiten

Blätter für das Bayerische Gymnasial- und RealschulwesenBearbeiten

Blätter für das bayerische GymnasialschulwesenBearbeiten

Blätter für das Gymnasial-Schulwesen / hrsg. vom Bayer. GymnasiallehrervereinBearbeiten


BodenreformBearbeiten

Braunschweigisches JournalBearbeiten

1788 – 1791 UB Bielefeld