Zedler:Exterenstein

Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste
fertig
<<<Vorheriger

Exter heres

Nächster>>>

Extergentia

Band: 8 (1734), Spalte: 2358. (Scan)

Externsteine in Wikisource
Externsteine in der Wikipedia
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für WP  
Literatur
* {{Zedler Online|8|Exterenstein|2358|}}
Weblinks
{{Wikisource|Zedler:Exterenstein|Exterenstein|Artikel in [[Johann Heinrich Zedler|Zedlers’]] [[Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste|Universal-Lexicon]] (1734)}}
mit dem Scan von MDZ vergleichen  


Exterenstein oder Esterenstein, Rupes Picarum, sind einige wunderbare hohe Felsen, welche eine halbe Stunde von der Stadt Horn im Lippischen in einer Reihe hinter einander gantz frey liegen, und wie Gebäude anzusehen sind. Auf diesen Felsen haben die Sachsen ein Götzen-Bild verehret, das Carolus M. zerstören, und an dessen Stat in einer Capelle, so sich auf dem einen Felsen befindet, einen Altar aufrichten lassen. Auf der Spitze des einen Felsen hanget ein grosser Stein, welcher sich, wenn der Wind gehet, beweget, auch gleichsam zum fallen neiget, und dennoch mit keiner Gewalt herunter gebracht werden kann, gleichwie auch nicht abzusehen ist, woran er befestiget sey. Fürstenbergii Monumenta Paderborn. p. 71. Pideritii Lippische Chron.