Hauptmenü öffnen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Max Haushofer
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Windstille
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 40, S. 676
Herausgeber: Adolf Kröner
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1897
Verlag: Ernst Keil’s Nachfolger in Leipzig
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[676] Windstille.

(Zu unserer Kunstbeilage.)

Ein Schifflein liegt auf spiegelnder Flut;
Drin sitzen sie selbzweit: –
„Ich mag dich leiden – bist du mir gut?“
„Gut bis in Ewigkeit!“

Träg spielt das Segel am knarrenden Mast;
Ein Luftzug bewegt es kaum,
Rings wogt auf dem See im Morgenglast
Ein goldiger Nebeltraum.

In der Ferne umschleierte Wasserbahn; –
In der Tiefe die Rätsel der Flut; –
Und dazwischen im schaukelnden Bretterkahn
Ein kosendes: „Bist du mir gut?“

Max Haushofer.