Vorwort 1930 (Loos)

Textdaten
<<< >>>
Autor: Adolf Loos
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Vorwort 1930 (Loos)
Untertitel:
aus: Adolf Loos: Sämtliche Schriften in zwei Bänden – Erster Band, herausgegeben von Franz Glück, Wien, München: Herold 1962, S. 213
Herausgeber: Franz Glück (1899–1981)
Auflage:
Entstehungsdatum: 1930
Erscheinungsdatum: 1962
Verlag: Herold
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Wien
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: PDF bei Commons
Kurzbeschreibung: Loos pflegte eine Kleinschreibung (außer bei Satzanfängen und Namen) auch bei seinen Titeln, wie den Inhaltsverzeichnissen zu entnehmen ist (im Buch selbst sind die Titel in Versalien gesetzt). Um Irritationen zu vermeiden, werden die Titel in der gewohnten Groß-Kleinschreibung gegeben
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Loos Sämtliche Schriften.pdf
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[213]
VORWORT
„Das entscheidende geschieht trotzdem.“
Nietzsche


Aus dreißigjährigem kampfe bin ich als sieger hervorgegangen: ich habe die menschheit vom überflüssigen ornament befreit. „Ornament“ war einmal das epitheton für „schön“. Heute ist es dank meiner lebensarbeit ein epitheton für „minderwertig“. Freilich, das echo, das zurücktönt, glaubt die stimme selbst zu sein. Das perfide buch „die form ohne ornament“, 1924 in Stuttgart erschienen, verschweigt meinen kampf und verfälscht ihn zugleich.

Aber die beiden bände ins „leere gesprochen“ und „trotzdem“ sammeln die dokumente des kampfes, und ich weiß, daß die menschheit mir einst dafür danken wird, wenn die ersparte zeit denen zugute kommt, die bisher von den gütern der welt ausgeschlossen waren.

Wien, im oktober 1930
Adolf Loos