Verzeichniß der in Leutershausen, einer fürstlich Brandenburg-Anspachischen Stadt an der Altmühl, in den Jahren 1780-1790 Getauften und Gebornen

Textdaten
<<< >>>
Autor: Anonym
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Verzeichniß der in Leutershausen, einer fürstlich Brandenburg-Anspachischen Stadt an der Altmühl, in den Jahren 1780-1790 Getauften und Gebornen
Untertitel:
aus: Journal von und für Franken, Band 2, S. 207-210
Herausgeber: Johann Caspar Bundschuh, Johann Christian Siebenkees
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1791
Verlag: Raw
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Nürnberg
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Bielefeld, Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Verzeichniß der in Leutershausen, einer fürstlich Brandenburg-Anspachischen Stadt an der Altmühl, in den Jahren 1780-1790 Getauften und Gebornen.pdf
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


|
VIII.
Verzeichniß
der in Leutershausen, einer fürstlich Brandenburg-Anspachischen Stadt an der Altmühl, in den Jahren 1780-1790 Getauften und Gebornen.
Im Jahr Knäbl. Mägdl. Zwillinge. Todgeb.[1] Summa.
1780 34 41 01 Paar und 4 75
1781 30 35 02 Paar 3 65
1782 42 31 2 73
1783 36 32 1 68
1784 43 33 04 Paar 7 76
1785 37 37 01 Paar 7 74
1786 31 36 67
1787 32 33 02 Paar 65
1788 33 34 3 67
1789 37 36 5 73
1790 28 37 02 Paar 3 65
383 385 12 35 768
|
Verzeichniß
der in den Jahren 1780-1790 Gestorbenen.
Im Jahr Männer. Weiber. Ledige
Manns-
personen.
Ledige
Weibs-
personen.
Knäb-
lein.
Mägd-
lein.
Summa.
1780 10 14 2 2 16 13 57
1781 8 10 15 17 50
1782 12 13 2 17 12 56
1783 15 8 6 2 19 13 61
1784 7 14 3 5 19 13 61
1785 17 11 1 1 22 14 66
1786 9 15 1 1 12 8 46
1787 10 17 9 6 20 15 77
1788 12 13 1 20 25 71
1789 23 17 2 2 13 12 69
1790 10 11 1 1 10 17 50
133 143 28 20 183 158 665

Geboren sind in vorgedachten 11 Jahren 2 Mägdlein mehr als Knaben, und gestorben sind in solcher Zeit 23 Mägdlein weniger als Knaben, mithin hat sich das 2te Geschlecht in der Stadt und dem Kirchsprengel Leutershausen gegen das männliche in 11 Jahren um 25 vermehrt.

Von vorgedachten 768 Gebornen
665 Gestorbene
abgezogen, zeigt sich, daß 103

in der Stadt und dem Kirchsprengel Leutershausen in den angegebenen 11 Jahren mehr geboren, als gestorben sind.

|
Verzeichniß
der in den Jahren 1780-1790 Copulirten.
Im Jahr Der Ordnung
gemäß.
Fornicanten.[2] Summa.
1780 008 Paar. 05 Paar. 013 Paar.
1781 012  07  019 
1782 015  05  020 
1783 013  05  018 
1784 012  07  019 
1785 012  06  018 
1786 012  03  015 
1787 013  02  015 
1788 013  04  017 
1789 016  03  019 
1790 014  08  022 
140 55 195
|
Verzeichniß
der Communicanten in den Jahren 1783-1790.[3]
Im Jahr. Communicanten. Catechumini Privatim.
1783 02777 worunter 079 045
1784 02770 070 040
1785 02840 060 045
1786 02761 065 046
1787 02721 063 043
1788 02607 067 029
1789 02586 080 053
1790 02759 088 024
21821 572 325



  1. Der Todgebornen sind gegen der Residenzstadt Anspach viel, denn da wurden z. B. 1790.
    396 Kinder nemlich 201 Söhne
    Kinder nemlich 195 Töchter getauft, und
    012 todgeboren. Unter
    408 Kinder waren also nur 12 Todgeborne, dahingegen in diesem Jahre zu Leutershausen nur unter 65 Kindern 3 Todgeborne waren. In diesem Jahr verhalten sich die Todgebornen zu den lebendigen Kindern, zu Anspach, wie 1-34 zu Leutershausen, wie 1-212/3.
  2. Es ist aber zu bemerken, daß diese Fornicanten, eines Theils nicht von der 148 Häuser starken Stadt Leutershausen allein, sondern von dem ganzen Fraischbezirke des Amtes allda sind, indem sich ausser nur gedachter Stadt
    262 Brandenb. Anspachische und
    097 fremdherrische Unterthanen befinden.
    359

    und andern Theils es nicht alle sind, die der Unkeuschheit gefrohnt haben, da mehrere fleischliche Verbrecher sich nicht miteinander copuliren lassen oder copulirt werden können, weil eine doppelte Ehe oder Verwandtschaft im Wege steht.

  3. Von diesen sind hier keine sichern Resultate auf die Volksmenge zu ziehen, da einige Leute 3-4mahl, andere aber nur 2 und 1mahl oder wohl gar nicht communiciren, mithin oft einige Personen 3 und 4mahl, andere aber nur 2 oder 1mahl oder wohl gar nicht darunter begriffen sind.