Hauptmenü öffnen
Topographia Germaniae
Dornon (heute: Dournon)
<<<Vorheriger
Dole
Nächster>>>
Faulcogney
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1654, S. 268.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Dournon in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[268] Dornon / ein Fleck nicht weit von Salins / so wegen eines Siegs / den die Ober-Burgunder einsmal dabey / zun Zeiten Käyser Maximilians deß Ersten / wider die Frantzosen / erhalten / berühmt ist / davon Gilbertus Cognatus in Burgundiae superioris desciptione, pag. 101. seq. zu lesen.