Topographia Braunschweig Lüneburg: Ohsen

Topographia Germaniae
Ohsen (heute: Kirchohsen)
<<<Vorheriger
Nord-Steimke
Nächster>>>
Oelber
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1654, S. 164.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Kirchohsen in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[164]
Ohsen.

Dieses Fürstliche Calenbergische Ampthauß / ist eine halbe Meil weges über der Statt Hameln / vff einem Wehrder oder Insel / sehr lustig vnd anmuhtig gelegen / es hat vmb sich schöne Felder vnd Awen / vnd thut sich deß Weserstroms sehr wol vnd nutzlich gebrauchen.

[T86]
Ohsen (Merian).jpg