Topographia Bohemiae, Moraviae et Silesiae: Neumarckt

Topographia Germaniae
Neumarckt (heute: Środa Śląska)
<<<Vorheriger
Neukirch
Nächster>>>
Neustat
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1650, S. 165–166.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Środa Śląska in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[165]
Neumarckt.

Ein Städtlein im Fürstenthum Breßlau / 4. Meilen von der Stadt Breßlau / und 4. von Lignitz / und also in der Mitte dieser beyden vornehmen Städte / auff einem fruchtbaren Boden / gelegen. Anno 1245. in dem brüderlichen Krieg / hat deß Hertzogs Henrici Pii zur Lignitz Sohn / Boleslaus, der Glatzend und Wundersame [166] zugenant / diese Stadt Neumarckt geplündert. Er hat auch die Kirch / darein sich viel arme Leute / mit ihren Weibern und kleinen Kindern / in Hoffnung / allda sicher zu seyn / begeben hatten / anstecken lassen / daß biß in die 500. Menschen verbronnen seyn; wie in deß Curei Schlesischen Chronik fol. 94. part. 1. stehet. Anno 1459. nahm deß Königs Görgen in Böheim Kriegsvolck Neumarckt ein. Anno 1613. ward ein Fürsten-Tag allhie gehalten. Anno 1632. und 33. bekamen die Chur-Sächsischen diesen Ort. Anno 1640. hat der Schwedische General-Major Stalhanß Neumarckt gebrandtschätzt und geplündert. In dem IV. Theil deß Theatri Europaei stehet fol. 254. b. seq. b. es hätte dem Stalhansen der Käiserliche Officirer / Ott Heinrich von Rhediger / solchen Ort übergeben / darum wäre ihm der Kopff vorm Rathhauß zu Breßlau abgeschlagen / und er von seinen Dienern zur Begräbnuß hinweg genommen worden. Es muß aber diese Stadt hernach wieder Käiserlich worden seyn; weilen sich die Schwedisch-Torstensohnische An 42. abermals darum angenommen haben.