Topographia Austriacarum: S. Veit am Flaum (Anhang)

Topographia Germaniae
S. Veit am Flaum (heute: Rijeka)
<<<Vorheriger
S. Veit (Anhang)
Nächster>>>
Veldbach
aus: Matthäus Merian (Herausgeber und Illustrator) und Martin Zeiller (Textautor):
Merian, Frankfurt am Main 1679, S. 44.
Wikisource-logo.png [[| in Wikisource]]
Wikipedia-logo.png Rijeka in der Wikipedia
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du unter Hilfe
Link zur Indexseite


[44]
S. Veit am Flaum / S. Vitus Flomoniensis,

Eine vnter die InnerOesterreichische Regierung zu Grätz / im Land Steyer / gehörige / am Wasser Flaum / ins gemein Pflaum genant / vnd bey dem Adriatischen Meer / in Histerreich / vnd auff 3. Tagreisen von Laybach / der Crainerischen Haupt-Statt / gelegne Statt; von der vnser Text / p. 125. seq. zu lesen / vnd / im Beschluß das Wort Zeug / in Zeng / zu verändern.

Es ligt auch ein Marckt-Fleck dieses Nahmens S. Veit / in der Graffschafft Görtz / vnd ein halbe meil von Wippach.