Sylvesterpunsch

Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Sylvesterpunsch
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 52, S. 892
Herausgeber: Adolf Kröner
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1893
Verlag: Ernst Keil’s Nachfolger in Leipzig
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[892] Sylvesterpunsch. (Zu dem Bilde S. 881)) Sie versteht es ausgezeichnet, die blonde Lise, den festlichen Punsch so zu bereiten, daß er für die ganze vielköpfige Familie die richtigen Verhältnisse besitzt: nicht zu schwach für den Papa und doch nicht so stark, daß nicht auch die bejahrte Großmama behaglich ihr Gläslein mitschlürfen könnte, nicht zu süß für den rauheren Männergaumen und doch süß genug für die jugendlichen Leckermäuler und für ihren eigenen in diesem Punkte sehr gewählten Geschmack. Aber – sollte doch ein „Aber“ hinter diesem Erzeugniß raffiniertester Braukunst lauern, welches die Liebliche eben aufzutragen sich anschickt? Fast müssen wir es argwöhnen – denn warum hätte sonst der Künstler seiner holden Hebe ein niedliches kleines Käterchen auf die Schulter gesetzt? Also der duftende Trank in der stattlichen wohlverschlossenen Schüssel ist doch nicht ganz so harmlos! Indessen, viel ist nicht von ihm zu fürchten. So lange ein Käterchen solch schmeichelnde Gebärden zeigt wie das auf unserem Bilde, so lange ist’s nicht gefährlich mit ihm, und wir dürfen getrost darauf rechnen, daß unsere fröhliche Familie in behaglichster Stimmung den ersten Morgen des neuen Jahres genießen wird - trotz des kleinen Käterchens.

400px

Prosit Neujahr!