Svmer vns hat din ſchoͤne

Textdaten
Autor: Gottfried von Neifen
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Svmer vns hat din ſchoͤne
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 36r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Svmer vns hat din schoͤne mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[36r]

Svmer vns hat din ſchoͤne·
blv̊men bꝛaht vn̄ vogeldoͤne·
walt anger heide in gruͤne ſtat·
die haſt dv bꝛaht vs noͤten·
nv wil mich min frowe toͤten·
dú mich ane troſt in ſoꝛgen lat·
mich hat bevangē mīnekliche ir lib·
mit lieben dingen· kan ſi twingen·
hilf troͤſt̾inne ſelig wib·

Solde ich ein wip vmbevahen·
lieplich ich weis wol wie nahen·
mehte es ſo mīneklich geſchehen·
das mich mit[WS 1] troſt empfienge·
trut min liep vn̄ dc ergienge·
man mvͤſte mich iemer froͤlich ſehen·
nv vinde ich niht wan haſlich v̾ſagen·
mir benimt ir mīne· froͤide vn̄ ſinne·
deſ mv̊s ich ſenden kvmber tragen·

Wib vn̄ wibes gvͤte·
ſendent werendeſ hohgemvͤte·
wib kvnnen froͤiden wnder geben·
wib kvnnē froͤide machen·
wib kvnnē frúnde frúntlich lachen·
wib liebent manne lip vn̄ leben·
wib was din trúwe wirde vn̄ ere git·
wib dv kanſt wenden leit liep ſendē·
wc an wibē froͤide lit·

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: ir.