Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1830.pdf/61

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

673. Zwei gruppirte Aestchen, in den offnen Parthieen des großen Gartens gepflückt, und nach der Natur en gouache gemalt, von Therese Richter.

674. Madonna, nach Rotari, mit Pastellfarben gemalt, von Ed. Müller.

675. Der heil. Joseph, ebenso gemalt, von demselben.

676. Weibliches Portrait, ebenso, von demselben.

677. Blumenstück, nach Friedrich, von Hildeg. Richter.

678. Eine Bauernstube, nach der Natur, in Oel gemalt, von Franz Max. Borckmann.

679. Eine Landschaft, ebenso, von demselben.

680. Landschaft, nach Vouvermann, in Oel gemalt, von H. Matthäi, Schüler des Prof. Dahl.

681. Desgleichen, ebenso, von demselben.

682. Ziegengruppe, Oelgemälde, nach der Natur, von Fr. Starke, gegenw. in Paris.

683. Eine dergl. ebenso, von demselben.

684. Früchte, en gouache gemalt, von demselben.

685. Das Innre einer Kapelle, nach der Natur gemalt, von demselben.

686. Ein Löwe, ebenso, von demselben.