Seite:Verzeichniß Kunstwerke Sächsische Kunstakademie 1830.pdf/37

Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

406. Ein Rückenakt, stehend; in Kreide, auf blau Papier, gez. von A. F. Schiertz.

407. Ein stehender Akt, von hinten, auf bräunl. Papier, in Kreide, nach dem Leben gez. von Gustav Jäger.

408. Kopf eines Haasen auf einem Teller, nach der Natur, in Kreide gez. von A. Kirchner.

409. Madonna mit dem Christuskinde in den Armen, in Blei, auf weiß Papier gez., eigne Composition, von Gustav Schlick.

410. Hirschkopf eines seltnen Thieres, (bei Oschatz geschossen) ohne Geweihe, nach der Natur, à prima, von Gustav Jäger.

411. Eine Landschaft mit Ziegen und Kühen, deren eine gemolken wird etc. im Hintergrund Wasser und Gebirge; in Oel gemalt, von Eduard Gebhard.

412. Eine Landschaft mit drei Kühen und einem Schaaf in flacher Gegend, nach P. Potter, in Kreide, auf gelbbraun Papier gez. von Robert Kuhn.

413. Eine flache Gegend mit drei Kühen, in Sepia nach einem lithog. Blatt gez. von dems.

414. Ein Kind auf einem Kreuze liegend und schlafend; in dunkler Landschaft. Sehr ausgeführt, in Kreide, nach Christofano Allori, von A. Kirchner.