Hauptmenü öffnen

Seite:Thomas Lirer Schwäbische Chronik.djvu/71

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Westersteten. Da kament die Graffen von Helffenstain. Graff Hanns. vnd graff Vlrich vnd berichten es. wann es in irem land lag. Allso ward alle sach gericht. vnd kament die iungen herren baid wider haim. Da het sich graf Vlrich zuo dem heiligen grab in der gefengknuß verhaissen. do fuor er hin. vnd nam mit ym Jacob Emser. Marxen von Rainschwab. vnd Ruodolffen von Rosenberg. do starb der herr auff der fart vnd ward begraben in sant Johanns kirch zuo Genaw. do wolt graff Ruodolff der iung ain hirsch iagen zuo Beseling. der stach yn zuo tod. Da der vatter sach das er kain sun mer het. do macht er den von Bregentz warent auch Montforter was vnder der klausen was vnd Tetnang. biß in den vorst der lantfogtei. vnd wann er stürb so solt Felltkirch vnd Maienfeld vnd Sunnenberg die graffschafft halb als er es erkaufft het vnd Guotenberg. die aigenschafft het er Vlrich von Sachssen sein lebtag geben. vnd dann so er nit mer wär so solten dann die von Dockenburg das erben vnd hon. vnd machtent es auff das best. vnd wann kain herr mer wär von Dockenburg so solt es aim herrn von österreich gefallen vnd werden dann Mailand sölt ainer frawen von Dockenburg werden. ob aine do wär vnd kain herr. Das ward alles mit briefen vnd allen sachen nach dem besten vnd aller notdurfft versichert vnd versagt. Auch gab er dem von Bregentz all sein gerechtigkeit an Wangen und Lükirch. das sie es lösen möchten mit hundert vnd sibenzig pfunden Regenspurger. die hettent sie dem herren gelihen. Nun do er starb do wolt es ym ain hertzog von österreich nemen. das wolten die grafen von Dockenburg nit lassen zuogon. Deß wurdent die von Dockenburg. vnd Bregentz vnainß. do richtent sie ir freünd das die

Empfohlene Zitierweise:
Thomas Lirer: Schwäbische Chronik. Ulm: Konrad Dinckmut, 1486, Blatt 35r. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Thomas_Lirer_Schw%C3%A4bische_Chronik.djvu/71&oldid=- (Version vom 1.8.2018)