Hauptmenü öffnen

Seite:Thomas Lirer Schwäbische Chronik.djvu/67

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

úber mör selb vierd. vnd satzt auff die vesten Veit von Bernegk. vnd enpfalch ym die iüngst tochter. vnd allso starb er auff der vart. vnd ligt in dem kloster der brüder sant Franciscen orden begraben. Vnd die iüngst tochter ward hernach geben ainem herren von Tirstain. Nun ist ain vesten genant Horb die het er vor gepaut vor etlichen iaren die ward dem iüngsten sun der hieß Graff Herman von Hochenberg. do ward graff Cuonraden alt Rotenburg. vnd graff Alban. Noch heten sie ain bruoder der hieß graff Eberhart der hanck zuo baiden seiten dem ward Bintzdorf geordnet zuo laigeding. do was ain witwe die macht ain bethauß da hin vnd. xij. schwester in götlichem dienst vnd die. xiij. ain muoter vnd verseherin der andern. Da gabent die herren etweuil korns. gelt dar zuo da mit sie irs leibs narung desterbas mochtent gehaben. vnd ligt der selb herr do begraben.

Es was ain graff vom rotenfan hieß Hainrich. der het ain frawen die was graff Orttolffs von Dockenburg tochter. die het zwuo töchter. die ain hieß Margreth. die ander Frena. Margreten gab er Dietrichen von Klingen. Frenen gab er graff Vlrich von Montfort seinem vetern. doch so mocht es sipp halben wol gesein. die het bei ym ain tochter vnd drei sün. der ain hieß Wilhalm. der ander Vlrich. der drit Ruodolff. Nun het der vom rotenfan kain kind mer. vnd was er vnd sie alt das sie kainer kinder mer warten warent. Da nam Graff Hainrich seiner töchter sün zwen zuo ym. vnd gab Wilhalm ain schlos genannt Montfort. vnd het do Ruodolffen bey ym zuo Felltkirch. Nun gab er ainem Graffen Etzels tochter von Schellenberg. vnd satzt yn gen Bregentz die selbig fraw het fünff sün vnd ain tochter bei

Empfohlene Zitierweise:
Thomas Lirer: Schwäbische Chronik. Ulm: Konrad Dinckmut, 1486, Blatt 33r. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Thomas_Lirer_Schw%C3%A4bische_Chronik.djvu/67&oldid=3395829 (Version vom 1.8.2018)