Hauptmenü öffnen

Seite:Thomas Lirer Schwäbische Chronik.djvu/121

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

kuor der kuorfürsten sein sun Cuonrad zuo römischem künig. Der kaiser Fridrich bauwet Eßling. Reütling. Hailprun vnd ander stet in Schwaben. vnd gab yn freiheit vnd stetrecht. Er was auch vast gewaltig vnd gieng ym wol. deß úberhuob er sich. vnd let sein böß zunge in den himel vnd sprach in gegenwürtigkeit lantgraff Hainrichs von Türingen vnd auch ander herren ritter vnd knecht. Diß ketzerlich lästerlich drei göt haben die gantz welt betrogen. Moyses die iuden. Machmet die haiden. vnd Jhesus die cristen. darumb het ich es an den fürsten ich wölt besser weg finden vnd wissen rechter zuo leben dann ir noch kainer. Vnd vmb die boßheit vnd gemainschaft die er mit den haiden het vnd auch vmb sein leichtigkeit das er nit acht ob er ain satzung brech oder vmb ander vncristenlich getat. do gebot der babst den kuorfürsten das sie ain andern künig vnd künftigen kaiser erwelten. do erwelten sie lantgraff Hainrich von Türingen wider kaiser Friderichen. Der lantgraff kriegt Schwabenland gar vast vnd belag Vlm. aber er muost vngeendet dannen ziehen. Der lantgraff ward riterlich an sant Oswaltstag von Franckfuort geiaget. das thet künig Cuonrad deß kaisers sun. Darnach kürtzlich starb der lantgraff. do er ain gantz iar vmb das reich gekriegt het.

Darnach erwelten dy kuorfürsten hertzog Wilhalm von Holand wider kaiser Friderich. der schuoff auch nichts. wann er lebt nun drü iar. do nun kaiser Friderich regirt wol auff xxxij. vnd xj. iar in des babsts bann gewesen was do starb er. Bei dem kaiser stuond die kirch wol zwai iar on bebst wann er was gar ain grosser wüetrich. also das er die kardinel bischoff vnd ander prelaten vnd die pfaffenheit

Empfohlene Zitierweise:
Thomas Lirer: Schwäbische Chronik. Ulm: Konrad Dinckmut, 1486, Blatt 60r. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Thomas_Lirer_Schw%C3%A4bische_Chronik.djvu/121&oldid=3395757 (Version vom 1.8.2018)