Hauptmenü öffnen

Seite:Thomas Lirer Schwäbische Chronik.djvu/105

Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

vnd het herr Oswald von Hatstat auch bei ym biß an sein tod. vnd saß graff Albrecht im land vnd regiret es ordenlich als es aim frumen herren zimbt. Item do graff Albrechts hochtzeit ain end genam vnd auch die raiß do het Arbogast sein haußfrawen auch haim gefüert in die stat Bern. do was sein vater lantuogt vnd stathalter des stiffts zuo Straßpurg. Nun was mit ym graff Albrecht vnd ander herren vil und wurdent wol enpfangen von seim vater vnd aller ritterschafft. vnd das erst kind das sein frau gepar hieß Albrecht. das ander was auch ain sun vnd hieß Lazarus. das drit was ain tochter hieß Elisa. vnd kam in grosse wirdigkeit ere vnd guot dann er vernünfftig was frum vnd keck. Nun ward graff Hanns graff Albrechts sun der zuo Portigal was nun. xiij. iar alt do starb er vnd ward in sant Bernharts kloster begraben. vnd ist noch heüt zuo tag do ain stain do schilt vnd helm vnd der ring an dem helm anhangt. als manig ritter vnd lantfarer gesehen hat vnd noch sehen mag. Vnd ich Thoman Lirer gesessen zuo Ranckweil das do gehört zuo dem schloß vnd herrschafft Felltkirch hab dise ding den merern tail gesehen. vnd auch vil an frumen leüten erfragt vnd erfarn. an warhafften herren rittern vnd knechten die mich des gar warlich vnderricht habent. dann ich auch meins gnädigen herren von Werdenberg knecht bin gewesen vnd mit ym auß gefaren gen Portigal. vnd mit ym wider haim kumen. Vnd ist das buoch zuom ersten abschriben worden in dem als man zalt von der gebuort Cristi xj. hundert vnd im. xxxiij. iar an sant Oswalts tag.


Empfohlene Zitierweise:
Thomas Lirer: Schwäbische Chronik. Ulm: Konrad Dinckmut, 1486, Blatt 52r. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Thomas_Lirer_Schw%C3%A4bische_Chronik.djvu/105&oldid=- (Version vom 1.8.2018)